Das virtuelle Buero von NETHINKS

In den letzten Wochen und Tagen haben wir in unseren Blog Artikel schon ausführlich über unsere SBC-Lösung berichtet. Unsere Telefone stehen nicht still – jeder will sich auf den Ernstfall und den eventuellen „Lock down“ in Deutschland vorbereiten. Doch was ist eigentlich passiert? Das neuartige Coronavirus (COVID-19) ist im November 2019 in China ausgebrochen. Mehr …

Künstliche Intelligenz gegen Malware_FortiSandbox Update 3.1.png

Das US-amerikanische Unternehmen Fortinet ist mit seinem Produkt „FortiSandbox“ einer der führenden Anbieter von maschineller Erkennung von 0-Day-Malware. Die Integration der gesamten Security-Infrastruktur wie Firewall, Mail- und Web-Filter sowie Endgeräten sorgt für hervorragenden Schutz gegen neue Angriffe auf Benutzer-Rechnern und -mobilgeräten. Mit der neuen Version 3.1 der FortiSandbox führt Fortinet nun künstliche Intelligenz gegen Malware …

Cyber-Attacken

An sich sollte mittlerweile jeder Internet-Nutzer daran gewöhnt sein, doch wie Auswertungen von Sicherheitsfirmen und AV-/Firewall-Anbietern zeigen ist dem leider nicht so – die Verbreitung von Malware – Schadsoftware – per E-Mail läuft nach wie vor. Doch während man oftmals die Gefährlichkeit schon anhand des Absenders, der fremdsprachlichen Mail oder schlechten Formulierung (und Rechtschreibfehlern) erkennt, …

"Datenkrieg" im Internet: Der Ablauf einer DDoS-Attacke

Immer wieder ist von Angriffen, von Cyber-War und ähnlichem die Rede. Eine häufig genutzte Form des Angriffs sind sogenannte DDoS-Attacken (Distributed denial of Service – „Verteilte Verweigerung von Diensten“), die Dienste gezielt stören. Zweck einer DDoS-Attacke Es gibt in der Regel zwei wesentliche Gründe, einen Angriff zu starten – die Erpressung oder das unlautere Verhalten …

neuer-verschluesselungs-trojaner-im-netz-goldeneye-noch-kaum-erkannt

Kaum sind die letzten Wellen von Crypto-Trojanern verebbt, schon rollt die nächste Tsunami-Welle auf die Internet-Benutzer zu. Ein neuer Angriff unter dem Namen „Goldeneye“ droht erneut für hohe Schäden zu sorgen. Wie auch seine Vorgänger wird er vornehmlich per E-Mail verteilt. Dieses Mal in vorgeblichen Bewerbungs-Mails, denen eine Excel-Datei (.XLS) angehangen wurde. In dieser, welche …

internet-ausfaelle-in-deutschland_risiken-einer-low-cost-it-monokultur

Vor einigen Tagen hat es das Internet ein weiteres Mal in die Presse und das Fernsehen geschafft – wie üblich im Rahmen von negativen Schlagzeilen. Hunderttausende Endkunden konnten weder Internet, Telefon noch Fernsehen über ihren Entertain-Anschluss der Deutschen Telekom nutzen. Entgegen erstem „Fingerpointing“ war jedoch nicht die Telekom selbst Schuld an Störungen beim Zugriff auf …